Pflegebereich: Pflegemodelle in Deutschland

Grundsätzlich stellt sich Deutschland, dem bereits seit längerer Zeit diskutierten, Fachkräftemangel bei Pflegekräften durch Etablierung verschiedener Pflegemodelle. Zu den wichtigsten Modellen zählt etwa das Bedürfnismodell, die Interaktionsmodelle, die Pflegeergebnismodelle und humanistische Modelle. Man versucht dabei bei allen Modellen der Mensch in den Vordergrund zu stellen. Die Aufgabe eines Pflegemodells liegt in der Sicherstellung der Versorgung von pflegebedürftigen Personen. Bei der Berücksichtigung, welches Modell für den Betroffenen gut geeignet ist, wählt man verschiedene Aspekte.

Angesagte Geschenktipps: So verschenkt man mehr Freude!

Es ist erwiesen: Nachhaltigkeit, Eigeninitiative und Persönlichkeit sind wichtige Elemente, anderen Menschen mit Aufmerksamkeiten zu zeigen, wie sehr man sie schätzt. Die Anforderungen der Gesellschaft an Geschenke steigen einerseits – in 2020 wurden trotz Corona im Schnitt 500 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgegeben, im Vorjahr waren es 475 Euro. Andererseits wird erwartet, sich vorab Gedanken zu individuellen, nicht rein materiellen Geschenken zu machen, was nicht unbedingt einfach ist. Um Ihnen bei der Qual der Wahl eine Orientierung zu bieten, erfahren Sie nachfolgend, was eigentlich der Sinn hinterm Schenken ist und was gerade überhaupt angesagte Präsente sind.

Haustiere: Was sollte man vor der Anschaffung berücksichtigen?

Immer mehr Deutsche finden Gefallen an Haustieren. Besonders stark war das Interesse an Haustieren während der Corona-Pandemie angewachsen. In vielen Haushalten konnte ein neues Familienmitglied begrüßt werden. Das die plötzliche Liebe nicht immer auf Freudentränen gestoßen ist, sieht man leider aktuell auch an den Abgaben vieler Haustiere in Tierheimen. Auf diesen Aspekt sollte man hinweisen, weil es neben der allgemein positiven Entwicklung auch durchaus Herausforderungen zu bewältigen gibt.

Scheidung: Wie geht es danach weiter?

Die Hochzeit ist der glücklichste Tag im Leben vieler Menschen. Jedoch gibt es hier keine Garantie, dass die Ehe auch wirklich bis zum Tod hält. Immerhin werden 33 % der Ehen in Deutschland wieder geschieden. Die Gründe sind dabei mindestens so vielseitig wie die Möglichkeiten, die Ex-Partner nach der Scheidung haben. Es ist ein Abschied und gleichzeitig ein Neubeginn. Viele haben genau davor Angst. Das Neue muss einem aber keine Angst machen. Natürlich weiß man nicht, was die Zukunft für einen bereithält, aber das weiß man in den wenigsten Situationen. Mit ein paar einfachen Ratschlägen findet man sein Leben nach der Scheidung wieder.